Relation zu Wettbewerb und Benchmarks

„Alles ist relativ". Albert Einsteins Erkenntnis gilt auch für die Marktforschung, denn die Bewertung Ihrer Daten hängt entschieden von bestimmten Vergleichswerten ab.

Kundenbindung - Relation zu ... - Gleichgewicht 536

Dieser Sachverhalt lässt sich mit folgendem Beispiel gut veranschaulichen:

Eine häufig gestellte Frage innerhalb einer Ergebnispräsentation lautet: Ist ein Anteil von 75% zufriedenen Kunden gut oder schlecht? Zunächst könnte man davon ausgehen, dass dies ein guter Wert ist. Die Mehrheit der Kunden ist anscheinend glücklich. Anderseits sollte es beunruhigen, dass jeder Vierte offenbar nicht zufrieden ist. Hier kann man sich über gut und schlecht vortrefflich streiten.

Die Zusatzinformation, dass die wichtigsten Wettbewerber Zufriedenheitswerte von ca. 85% haben, lässt die 75% jedoch in einem klareren und deutlich schlechteren Licht erscheinen. Stellt sich zusätzlich aber heraus, dass der eigene Wert im letzten Jahr noch bei 60% lag, werden die 75% dennoch Freude auslösen.

Um Ergebnisse richtig einordnen zu können, werden also Vergleichswerte benötigt. Diese kann man auf unterschiedliche Weise erhalten:

Unsere Erfahrungen zeigen, dass man schon mit wenigen relativen Fragen die eigene Situation im Vergleich zum Wettbewerb sehr gut erkennen kann.

Gerner erörtern wir mit Ihnen, welcher der beste Weg für Ihre Studien ist. Klicken Sie hier und wir rufen Sie so schnell wie möglich an - oder wählen Sie direkt 0521 / 2997-871.

Erfahren Sie mehr zum Thema Kundenbindung und Kundenzufriedenheit:

  • Ein wirklich praxisorientierter Ansatz (mehr)
  • Kundenbefragung und Kundenfeedback (mehr)
  • NPS und andere KPIs (mehr)
  • Der konstruktive Umgang mit „schlechten" Ergebnissen (mehr)
  • Service Check (mehr)
  • Mystery Research (mehr)
  • Kundenzufriedenheit im B2B Bereich (mehr)