Ein wirklich praxisorientierter Ansatz

Kundenzufriedenheitsforschung funktioniert, d.h. die Ergebnisse haben einen hohen Praxisbezug und werden im Unternehmen nachgefragt. Das ist auch darauf zurückzuführen, dass dieses Thema von den meisten Mitarbeitern eines Unternehmens gut verstanden wird und die aus den Studien gewonnenen Ergebnisse besonders handlungsrelevant sind.

Aber funktioniert Ihre Kundenzufriedenheitsforschung gut genug? Oder könnte man gleich gute oder sogar bessere Erkenntnisse mit einem geringeren Budgeteinsatz als bisher erzielen?

In Gesprächen mit betrieblichen Marktforschern haben wir folgende Problemstellungen klassischer Kundenzufriedenheitsstudien identifiziert:

Kundenbindung - Ein wirklich... - Problemstellungen 630

Um diese Probleme zu umgehen, muss sich ein modernes Kundenzufriedenheitssystem stärker als üblich an den unterschiedlichen Anforderungen von Management und Operative orientieren.

Für das Management sind die großen Kundenzufriedenheitsstudien in der Regel zu mächtig und zu träge. Hier werden möglichst aktuelle Kennziffern erwartet, die den derzeitigen Stand der Kundenbeziehung und deren Entwicklung beschreiben.

Für die Operative sind die klassischen Studien oftmals nicht umfangreich genug. Da eine Vielzahl an Touchpoints berücksichtigt werden müssen, bleibt zu wenig Raum für eine tiefergehende Betrachtung einzelner Themen. In der Konsequenz sind die gewonnenen Erkenntnisse unzureichend, um daraus praxisrelevante Maßnahmen abzuleiten. Das Budget verpufft.

Als Konsequenz ergeben sich für Studien zur Kundenzufriedenheit folgende Ziele:

Kundenbindung - Ein wirklich... - Kennzahlen 536

Diese beiden Ziele lassen sich in einem modularen und flexiblen System ideal umsetzen.

KPI-Ergebnisse können dabei kontinuierlich online bereitgestellt werden. Die operativen Themen erfordern eine stärker analytisch geprägte und erkenntnisorientierte Auswertung, die für die Leser verständlich und nachvollziehbar ist.

Kundenbindung - Ein wirklich... - Modular 630


Bei der inhaltlichen Gestaltung der Forschungsmodule lassen wir uns von folgenden Anforderungen an ein erfolgreiches Kundenzufriedenheitssystem leiten:

Kundenbindung - Ein wirklich ... - Anforderungen 630

Bei der Gestaltung Ihres Projektes können wir verschiedene Methoden einsetzen, je nach Situation, Kundeninvolvement und Anforderung an die Ergebnisqualität bzw. -quantität.

  • Email-Integration
  • Mobile- / QR Feedback
  • Telefonische Befragung (CATI)
  • Email Befragung (CAWI) mit Smartphone-Optimierung
  • IVR - Interactive Voice Response
  • In App Befragung
  • F2F / Studio / Point of Interest

Auch Sie möchten das Thema Kundenzufriedenheit in Zukunft effektiver und effizienter in Ihre Unternehmungen integrieren? Dann rufen Sie uns an (0521/2997-871) oder senden Sie uns hier eine Email.


Unsere Vorteile:

  • Wir sind nachweislich Experten in der Kundenzufriedenheitsforschung.
  • Wir richten den Blick nach vorne durch den Einsatz innovativer Instrumente.
  • Wir entwerfen Ihr individuelles Kundenzufriedenheitssystem.

Erfahren Sie mehr zum Thema Kundenbindung und Kundenzufriedenheit:

  • Kundenbefragung und Kundenfeedback (mehr)
  • NPS und andere KPIs (mehr)
  • Der konstruktive Umgang mit „schlechten" Ergebnissen (mehr)
  • Relation zu Wettbewerb und Benchmarks (mehr)
  • Service Check (mehr)
  • Mystery Research (mehr)
  • Kundenzufriedenheit im B2B Bereich (mehr)